Tropas de Prevención

Tropas de Prevención

Präventionstruppen (Militärpolizei) – Prevention Troops (Military Police)

Allgemein:

Logo der Tropas de Prevención (Bild: ecured.cu)

Die Tropas de Prevención, welche vergleichbar mit Militärpolizeien anderer Länder sind, wurden am 11. September 1981 offiziell durch das Ministerium der Revolutionären Streitkräfte (MINFAR) gegründet. Zweck der Gründung war es, zur Erhöhung der Disziplin der Streitkräfte beizutragen sowie das Ansehen der Streitkräfte in der Bevölkerung zu festigen. Zudem sollte diese neu aufgestellte Truppe die Sicherheit nationaler Würdenträger sowie internationaler Gäste stärken.

Grundlage für die Gründung war der Ministerbefehl Nr. 80 (Reglamento de Prevención de las FAR) vom August 1981, welcher am 1. September desselben Jahres in Kraft trat und noch heute gültig ist.

Aufgaben:

Die Aufgabenbereiche der Tropas de Prevención umfassen unter anderem:

  • den Personenschutz in Zusammenarbeit mit dem Innenministerium für nationale Staats- und Parteifunktionäre sowie für ausländische Staatsgäste,
  • die Leitung, Ausführung und Kontrolle des Militärpatrouillendienstes,
  • die Inspektion von Militärfahrzeugen außerhalb von Militäreinheiten,
  • die Suche und Festnahme von Fahnenflüchtigen und Militärangehöriger ohne Ausgangserlaubnis und
  • Ermittlungs- und Gewahrsamaufgaben.

Struktur:

TP-Angehörige beim Üben. (Foto: Otmaro Rodriguez Diaz/radiorebelde.cu)

Mit dem Ministerbefehl 27 vom 1. Dezember 1986 wurden die Spezialtruppen der Revolutionären Streitkräfte Kubas geschaffen, in denen die Tropas de Prevención integriert wurden. Zunächst hatten diese Regimentsstärke, welche später auf Brigadegröße wuchs und bis heute Bestand hat. Darüber hinaus wurden Abteilungen der Tropas de Prevención in den jeweiligen Regimentern der Spezialtruppen in den Provinzen gebildet und diesen unterstellt. Auf der Isla de la Juventud wurde wiederum ein Zug dem dortigen Bataillon der Spezialtruppen unterstellt.

Ende 2006 wurden die Tropas de Prevención direkt der Dirección de Contrainteligencia Militar (CIM), der  Abteilung für militärische Spionageabwehr, unterstellt.

(Quelle: cubadefensa.cu)

Dienstuniform – Brigadegeneral – ca. 2016
everyday uniform – Brigadier general  ca. 2016

Bei der hier gezeigten Uniform handelt es sich um eine Rekonstruktion der Uniform, die der Chef der Tropas de Prevención, Brigadegeneral Félix Armando Torres Lauzao,  bei den Feierlichkeiten zum 35. Jahrestages der Tropas de Provención trug. Angehörige der Tropas de Prevención tragen keine besondere Uniform. Als Grundlage dient die olivgrüne Felddienstuniform, wie sie hier schon im Bereich „Ejército“ beschrieben wurde. Ergänzt wird diese um die charakteristischen roten Baskenmützen, dem entsprechenden Ärmelabzeichen sowie olivgrüner Schulterschlaufen mit gelben Gummiaufdrucken (identisch mit denen der MTT). Die hier gezeigte Darstellung trägt der Brigadegeneral an seiner rechten Brust neben dem Klassifizierungsabzeichen in der höchsten Stufe „M“ (Maestro) das Absolventenabzeichen „Curso Académico de Posgrado“ der dritten Stufe (bronzefarben). Auf der linken Seite befindet sich die Interimspange. Zudem wurde das Lochkoppel für Offiziere aufgetragen.

Advertisements